»Behandlungsziel ist der von Krankheitssymptomen weitgehend freie, zu selbstbestimmter Lebensführung fähige, therapeutische Maßnahmen in Kenntnis von Nutzen und Risiken abwägende Patient. (...) Patient, Angehöriger und Betreuer sollten nicht nur über mögliche Nebenwirkungen aufgeklärt, sondern auch hinsichtlich der auftretenden Zeichen (Symptome) hierfür informiert und bezüglich der jeweils gegebenen Therapiemöglichkeiten beraten werden. (...) Patienten, Angehörige und Betreuer sollten über die erforderlichen Kontrolluntersuchungen ausreichend informiert werden.

Über 600 Personen und Organisationen hatten sich um den Deutschen Engagementpreis beworben. Der LVPE RLP e.V. wurde auf Grund des Brückenpreises aus dem Jahr 2015 zur Nominierung vorgeschlagen. Die Gewinner wurden am 5.12.2016 bekannt gegeben. Wir danken allen engagierten des LVPE RLP e.V. für die aussergewöhnliche Unterstützung:Klick

Am 5.12.2015 - am Tag des Ehrenamtes - zeichnete Ministerpräsidentin Malu Dreyer u.a. den Landesverband Psychiatrie-Erfahrener RLP e.V. mit dem Brückenpreis 2015 aus. Der Brückenpreis wird seit 2008 an Initiativen des Landes Rheinland-Pfalz übergeben. Der Brückenpreis symbolisiert "Engagement leben, Brücken bauen, Integration stärken in Zivilgeseelschaft und Kommunen in Rheinland-Pfalz". Hier die Laudation der Ministerpräsidentin.: Klick (pdf)

Klaus Laupichler hat jährlich einen Jahresbericht zu seinen Aktivitäten geschrieben - hier sein letzter bewegender Bericht: Download (pdf)

Nachruf für unser Vorstandsmitglied Astrid Steinmetz: Download (pdf)

Nachruf für Klaus Laupichler: Download (pdf)

Aktuelle Infos über unseren Landesverband finden Sie hier: Download